Tour Ginkgo – Radeln zuguns­ten schwer­kran­ker Kinder.

Die Tour Ginkgo ist eine Spenden­ver­an­stal­tung, bei der jedes Jahr ca. 100 Radfah­rer für schwer­kranke Kinder radeln. Organi­siert wird die Tour Ginkgo über die Chris­tiane Eichen­ho­fer Stiftung. Seit über 30 Jahren rollt die Tour durch den süddeut­schen Raum und sammelt dabei Spenden bei namhaf­ten Unter­neh­men sowie bei Gemeinden.

Formware spendet seit 2019 für die Tour Ginkgo. In diesem Jahr sind wir sogar mit einem dreiköp­fi­gen Team im Peloton mitge­fah­ren. In den folgen­den Zeilen berich­ten wir über die Benefiz­ak­tion und welche Eindrü­cke wir von der Tour gesam­melt haben.


Im Fahrrad­sat­tel Spenden sammeln

Nach zweijäh­ri­ger Corona­pause konnte die Tour Ginkgo 2022 endlich wieder statt­fin­den. Am 30.06. startete die Tour im Landkreis Ludwigs­burg. Zwei Tage lang wurden insge­samt über 200 km und 2.000 hm zurück­ge­legt. Dabei wurden Etappen­stopps bei Sponso­ren und Paten der Stiftung wie beispiels­weise Paul Lange (Shimano), Lila Logis­tik oder der SDK (Süddeut­schen Kranken­ver­si­che­rung) einge­legt. Die Hitze des ersten Tages (bis zu 34 Grad) und der Regen am zweiten Tag haben den Radlern nichts anhaben können. Der Erlös der Spenden­ak­tion mit 78.000 € ging dieses Jahr zu 100 % an die sozial­me­di­zi­ni­sche Nachsorge aufwind e. V. – Bunter Kreis Ludwigs­burg. (https://www.aufwind-ludwigsburg.de/)

Die Teilneh­mer und Helfer: Eine große Familie

Jeder kennt jeden – jeder freut sich auf jeden. Bei der Tour Ginkgo kennt man sich. Die meisten Radler sind seit vielen Jahren dabei. Aber auch Neulinge werden herzlich aufge­nom­men und sofort ins Team integriert. Unter­wegs wird auch keiner zurück­ge­las­sen. Bei den sport­li­chen Anstie­gen hat man auch mal eine helfende Hand auf dem Rücken.

Die Begüns­tig­ten – ein Team mit großem Herz

Der Bunte Kreis Ludwigs­burg ist seit 2011 als gemein­nüt­zi­ger Verein und Mitglied im Bundes­ver­band Bunter Kreis e. V. aktiv. Damit ist er eine von 92 bundes­wei­ten Nachsor­ge­ein­rich­tun­gen für zu früh geborene, schwer oder chronisch erkrankte Kinder. Der Verein steht in Koope­ra­tion mit der Klinik für Kinder- und Jugend­me­di­zin der Klini­ken Ludwigs­burg – Bietig­heim GmbH. Durch diese enge Zusam­men­ar­beit kann der Verein gemein­sam mit verschie­de­nen Berufs­grup­pen auf den Kinder­sta­tio­nen die Nachsorge für erkrankte Kinder einlei­ten und unterstützen.

Der bunte Kreis Ludwigs­burg unter­stützt Familien beispiels­weise in folgen­den Bereichen:

  • Anlei­tung und Beratung im häusli­chen Umfeld zu pflege­ri­schen Themen
  • Vernet­zung mit notwen­di­gen Hilfen, z. B. Pflege­diens­ten, Sozial-pädia­tri­sche Zentren, spezi­elle Thera­peu­ten, Selbst­hil­fe­grup­pen, Ämter
  • Koordi­na­tion von notwen­di­gen Termi­nen und bei Bedarf Begleitung
  • Unter­stüt­zung und Beglei­tung bei psycho­so­zia­len Belastungssituationen
  • Unter­stüt­zung durch Gesprä­che in der Klinik vor der Entlassung

Das Team der „Sozial­me­di­zi­ni­schen Nachsorge“ von aufwind e. V. konnte im vergan­ge­nen Jahr rund 80 Familien mit ihren kranken oder sehr früh gebore­nen Kindern im Landkreis Ludwigs­burg beglei­ten und unter­stüt­zen. Da die Kranken­kas­sen nur etwa die Hälfte der entste­hen­den Kosten überneh­men, ist der Verein auf Spenden angewie­sen. Die Unter­stüt­zung der Tour Ginkgo macht es dem Verein möglich, die Arbeit auch weiter­hin im benötig­ten Umfang und der hohen Quali­tät fortzuführen.

Formware und die Tour Ginkgo

Seit 2019 wird die Tour Ginkgo von Formware unter­stützt. Geschäfts­füh­rer Thomas Stampf unter­stützt die Stiftung schon seit 2006. Neben dem Geschäfts­füh­rer radel­ten 2022 zwei weitere Mitar­bei­tende mit. Zusätz­lich zum Sattel­geld wurde eine Spende von 2.000 € überge­ben. Formware wird die Tour auch in den kommen­den Jahren wieder unter­stüt­zen und fleißig mitradeln!

Sie möchten die Aktion unter­stüt­zen? Alle Infor­ma­tio­nen dafür finden Sie unter: https://tourginkgo.de/

Keinen Blogbeitrag mehr verpassen!